Home > {DE}Geschichte{/DE}{EN}History{/EN}

Handgewickelte Lösungen für die Sound-Aggregate der Lieblingsgitarre standen schon immer ganz oben auf der Wunschliste von Gitarristen und Bassisten. Aus diesem Grund habe ich mich bereits in den 80er Jahren mit Pickup-Reparaturen und Sonderanfertigungen beschäftigt, bis eines Tages aus dem Wunsch, eine Jazzgitarre mit P-90-Sound zu spielen, die Idee für den P-94 entstand - ein P-90-Pickup in Form und Größe eines Humbuckers, der also ohne Änderungen an den ursprünglichen Fräsungen eingebaut werden konnte. Bis 1996 wurde der P-94 als Kleinserie in Handarbeit gefertigt und von M&T in Deutschland vertrieben. Seit 1997 wird dieser Pickup auch von Gibson, USA in Lizenz hergestellt und weltweit vermarktet.

 

Das gab Freiraum für ein neues Projekt: Mitte 1997 wurden die ersten "stratigen" Pickups gebaut, die seit Ende desselben Jahres als „Power Blues“- und „Vintage“ -Sätze den Weg in hochwertige Instrumente namhafter deutscher Gitarrenbauer fanden; und bereits ein Jahr später brachte das eigenständige „Country“-Set für T-Style Instrumente viel Lob aus der Fachwelt ein.

 

Wegen stetig wachsender Anfragen und vieler brachliegender Ideen für weitere Pickup-Lösungen habe ich Anfang 2006 meine Aufgabe als Gibson-Produktmanager bei M&T aufgegeben (nach 16 Jahren und auch mit einem weinenden Auge) und schließlich AmberPickups gegründet, damit ich allen praktizierenden Gitarristen für Speziallösungen, Sonderanfertigungen oder Reparaturdienste zur Verfügung stehen kann.

 

Viel Spaß auf diesen Seiten und guten Sound

Wolfgang_Damm.jpg
Wolfgang Damm